Mittwoch, 30. Dezember 2009

Fünf Silvester-Knacknüsse

Für Leute, die wenig mit Ballern und Böllern anfangen können, habe ich fünf Schachaufgaben zusammengestellt, die einem die Zeit an Silvester oder Neujahr vertreiben helfen. Der Schwierigkeitsgrad ist von eins nach fünf steigend. Viel Spaß und einen guten Rutsch ins neue Jahr!



1 W.F. von Holzhausen (1901), Matt in 1








2 A. Petrov (1845), Weiß zieht und Matt in 5








3 Kohtz/Kockelkorn (1875), Weiß zieht und Matt in 5





4 J. O' Donovan (1939), Weiß zieht und gewinnt





5 A. und K. Saritsjev (1928), Weiß zieht und hält remis



Lösungen:

1 Schwarz muss am Zug sein, da es keinen legalen Zug gibt, den er als letztes ausgeführt haben kann. Nach 1.- Txa7/Kxa7/Kxc7 setzt Weiß mit 2.Tc8/b8-S/bxa8-S matt.

2 1.Sg5+ Kh6 2.Th8+ Lxh8 3.Kg8 Sd6 4.Kxh8 (Zugzwang) Se4 5.Sf7#

3 1.Le5 ist der einzige Zug, der Matt in 5 ergibt. Nach z.B. 1.Lb2 Lh1 2.La3 g2 baut Schwarz eine Pattsituation auf und Weiß muss zunächst diese auflösen, wonach er Tempi verliert. Nach 1.Le5 Lh1 kommt 2.Lxg3 mit weiterem 3.Ld6, 4.Lf8 und 5.Lg7#

4 1.Dxg8+! (das vordergründige 1.Txg8+ Sxg8 2.Df7 führt nach der Fesselung 2.- Df8!! nur zum remis) 1.- Sxg8 2.Tf7! und Weiß gewinnt, z.B. 2.- Sf6 3.gxf6 Dxc5 4.Th7+ Kg8 5.f7+ Kf8 6.Th8+ Kg7 7.Tg8+ Kh6 8.f8-D+

5 1.Kc8!! b5 2.Kd7! b4 (2.- Lf5+ 3.Kd6 ist Zugumstellung) 3.Kd6 Lf5 4.Ke5! Lc8 5.Kd4 = (eine Variation auf die "Reti-Idee")

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Danke fuer diese interessanten Aufgaben!

spr hat gesagt…

Danke auch für den Kommentar.